23. September 2018

Es ist so weit: Deutsch­lands ein­zi­ger übrig­ge­blie­be­ner Sati­ri­ker erlebt sein Sta­lin­grad und sieht sich genö­tigt, den mit sati­ri­schen Mit­teln nicht mehr zu über­bie­ten­den Ori­gi­nal­text abzu­dru­cken. Ande­re fröh­li­che Zeit­ge­nos­sen haben einen Aus­weg gefun­den. O’zapft is, und i kann heit nimmer! 

Total
0
Shares
Vorheriger Beitrag

21. September 2018

Nächster Beitrag

26. September 2018

Ebenfalls lesenswert

7. September 2019

„Wir müs­sen end­lich mit glei­cher Mün­ze zurück­zah­len. Wenn die uns ‚Kli­ma­l­eug­ner’ nen­nen, dann soll­ten wir sie durch­gän­gig als…

14. Mai 2021

In Deutsch­land wer­den – wie­der! – Syn­ago­gen und jüdi­sche Ein­rich­tun­gen ange­grif­fen, Fah­nen mit dem David­stern öffent­lich ver­brannt, und…

14. April 2020

Deutsch sein heißt, mit Freu­de regiert zu werden.                                  *** Die ein­zig ange­mes­se­ne Wei­se, auf Trump, Boris John­son,…