Kurze Durchsage der Damen Klio & Kalliope

„Land der Wun­der”, Zürich 2005, S. 212 (hier):

20190111 141118

Die Sze­ne spielt am 7. Okto­ber 1989.Was gesche­hen ist, wird wie­der gesche­hen, was getan wur­de, wird man wie­der tun: Es gibt nichts Neu­es unter der Son­ne. Zwar gibt es bis­wei­len ein Ding, von dem es heißt: Sieh dir das an, das ist etwas Neu­es – aber auch das gab es schon in den Zei­ten, die vor uns gewe­sen sind.” (Prediger/Kohelet 1, 9–10).

Total
0
Shares
Vorheriger Beitrag

12. Januar 2019

Nächster Beitrag

16. Januar 2019

Ebenfalls lesenswert

25. Oktober 2019

„Bei einer Wie­der­ver­ei­ni­gung wären die Deut­schen bald wie­der zum Fürch­ten”, schwan­te es einem Esel (Gün­ter Grass). „Die DDR…

26. März 2018

Lie­be Kin­der unse­ren heu­ti­gen The­men­tag wol­len wir unter das Mot­to stel­len: Wer sich extrem auf das gel­ten­de Recht…

Ein Zwischenruf aus den Ferien

Ber­tels­mann-Stu­die: „96 Pro­zent der Mus­li­me ste­hen hin­ter der erfolg­rei­chen Sozi­al­po­li­tik der Par­tei­en- und Staats­füh­rung!„Spie­gel online: „Nach mona­te­lan­gem Schwei­gen…

Zwischenruf

Das Jüdi­sche Muse­um Ber­lin hat die Tole­ranz­fest­wo­chen eröff­net (ich woll­te eine ähn­li­che Col­la­ti­on sel­ber bas­teln, aber nun hat’s…