13. April 2019

Das ist nicht etwa eine neue Stan­dard-Mail der Spie­gel-Doku­men­ta­ti­ons­ab­tei­lung für den inter­nen Dienst­ge­brauch und auch nicht ein Ergeb­nis der Initia­ti­ve „Die Sta­si soll höf­li­cher wer­den”, son­dern das sind Fak­ten­prü­fer („Fake­bus­ters”) bei der Arbeit:

IMG 20190412 WA0000

Über die intel­lek­tu­el­le und mora­li­sche Qua­li­tät der cor­rec­ti­ven Che­cker ver­mit­telt die­ser Text eine gewis­se Ahnung. 

Total
0
Shares
Vorheriger Beitrag

11. April 2019

Nächster Beitrag

16. April 2019

Ebenfalls lesenswert

1. November 2018

„Für mich ist Ras­sis­mus eine unver­zeih­li­che Sün­de, und dazu gehört auch der Haß auf die eige­ne Ras­se. (…)…

25. Januar 2018

Wenn der­einst im Dietz-Ver­lag Ber­lin die „Gesam­mel­ten Reden und Auf­sät­ze” unse­rer gelieb­ten Ange­la Mer­kel erschei­nen, deren Anzahl hof­fent­lich…

11. Juni 2019

Der­zeit, geneig­ter Leser, befin­de ich mich in Süd­ti­rol, wo zwar die Netz­ab­de­ckung bes­ser ist als daheim, aber der…

15. März 2019

Der Anschlag von Christ­church eröff­net wei­te­re Aus­sich­ten auf den Bür­ger­krieg. Die­je­ni­gen, die gehofft hat­ten, er wer­de nur eine…