24. August 2019

Die­se Par­odie der Front­sei­te eines bis­wei­len sei­ner­seits recht par­odis­ti­schen* deut­schen Maga­zins hat Alex­an­der Wendt auf sei­ner Face­book­sei­te ver­brei­tet; es habe, sagt er, nur weni­ge Minu­ten gedau­ert, bis die Nach­richt an ihn erging, er habe gegen die Gemein­schafts­stan­dards ver­sto­ßen, und das Bild aus dem Netz getilgt ward:

69260069 10156648905007404 6738416693690761216 n

Das, ähem, Kon­kur­renz­blatt will sei­nen Lesern eben­falls erklä­ren, wie ein bestimm­ter Teil des Lan­des „tickt”, wobei sich die redak­ti­ons­in­ter­ne Anti­fa-Frak­ti­on bestimmt abge­klatscht hat für die gei­le Anspie­lung – eben­falls eine Art Par­odie – im Feld oben rechts als Kon­trast zu den Titelfiguren:

5d5e84636a261 1566475363  

Scha­de, dass es halt immer weni­ger Leser werden.

Noch acht­mal schlafen!

* Etwa: „Wäh­rend in den Tagen dar­auf der rech­te Mob die Macht in der Stadt über­nahm, ging der Poli­zei ein Ver­däch­ti­ger durch die Lap­pen” (so Spie­gel online über Chemnitz).

Total
0
Shares
Vorheriger Beitrag

22. August 2019

Nächster Beitrag

25. August 2019

Ebenfalls lesenswert

26. September 2020

Geben ist seli­ger denn Neh­men: alte Boxer-Maxime.                                  *** Wie es aus­schaut, rollt die zwei­te Coro­na-Wel­le jetzt doch…

24. Juni 2019

„Die Son­ne bestimmt in der Regi­on Mün­chen das Wet­ter und scheint von einem nahe­zu wol­ken­lo­sen Him­mel. Es bleibt…

Zwischenruf

Das Jüdi­sche Muse­um Ber­lin hat die Tole­ranz­fest­wo­chen eröff­net (ich woll­te eine ähn­li­che Col­la­ti­on sel­ber bas­teln, aber nun hat’s…