14. September 2019

Anfra­ge an Radio Ere­wan: Kann ein Mensch mit einem IQ von 110 einem Men­schen mit einem IQ von 150 über­le­gen sein?
Ant­wort: Im Prin­zip ja, es müs­sen nur genü­gend Leu­te mit einem 110er IQ im Publi­kum sitzen.

***

Ein deut­scher Schnul­zensän­ger, womög­lich wegen gewis­ser bran­chen­ty­pi­scher Exzes­se und stän­di­ger unge­sun­der Ton­pro­duk­ti­on durch Fal­set­tie­ren schon etwas weich im Kopf, aber durch sein Tümeln mil­lio­nen­schwer gewor­den, heizt sei­nem Sport­pa­last­pu­bli­kum ein: Erfor­scher oder Lieb­ha­ber der Nazi-Men­ta­li­tät soll­ten das unbe­dingt anschau­en.

***

Pas­send dazu: „Auf der Büh­ne ste­hen strom­li­ni­en­för­mi­ge Gestal­ten wie Gropp­ler oder Böh­mer­mann und rufen fei­xend zu zwei Minu­ten des Has­ses auf. Auf Emma­nu­el Gold­stein, Putin, die Sach­sen, egal. Ein­ge­hüllt wird alles von einem betäu­ben­den Gestank der Angst. Angst, etwas Fal­sches zu sagen. Angst, etwas Fal­sches zu den­ken. Angst, etwas Fal­sches zu wäh­len. Angst, dabei ent­deckt und selbst zum Ziel des Has­ses zu wer­den. Es ist das effek­tivs­te Gefäng­nis über­haupt. Ein Käfig für den Ver­stand. Genau so geht Dik­ta­tur.” (Hier.)

Oder aber: „Deutsch­land ist gespal­ten, kla­gen die Spal­ter­me­di­en.” (Hier)

***

Pro­gres­si­ve deut­sche Poli­ti­ker (#wirsind­mehr) haben nach dem trau­ri­gen Zwi­schen- und Bei­na­he-Ein­zel­fall auf dem Frank­fur­ter Haupt­bahn­hof, als ein Jun­ge und sei­ne Mut­ter zu nah am Gleis stan­den, bekannt­lich ange­regt, deut­sche Schus­sel­chen und Guck-in-die-Luft-Häns­chen mit Bar­rie­ren dar­an zu hin­dern, aufs Gleis zu fal­len. Nun­mehr sind krea­ti­ve Ideen für die Ent­wick­lung von Biss­schutz­mas­ken, also prak­tisch von nah­ver­kehrs­taug­li­chen Visie­ren gefragt. Die hier­zu­lan­de so belieb­ten Maul­kör­be kön­nen lei­der in die­ser Rich­tung nicht zur Anwen­dung kom­men, weil das Was­ser auf die Müh­len der Ras­sis­ten wäre. Jeden­falls: Will­kom­men!

***

Außen­amts­chef Hei­ko Maas will wei­te­re Kin­der von IS-Kämp­fern nach Deutsch­land zurück­ho­len. Schließ­lich, sag­te Maas, könn­ten die Kin­der nicht für die Taten ihrer Eltern ver­ant­wort­lich gemacht wer­den. Soll­te es sich in Aus­nah­me­fäl­len um Bio­deut­sche han­deln, blei­ben sie natür­lich wei­ter­hin für die Taten ihrer Groß­el­tern voll­um­fäng­lich verantwortlich.

Total
0
Shares
Vorheriger Beitrag

Was geschah vor und beim deutschen Angriff auf Polen vor 80 Jahren?

Nächster Beitrag

15. September 2019

Ebenfalls lesenswert

28. September 2018

„Unter­ge­hen­de Gesell­schaf­ten küm­mern sich erfah­rungs­ge­mäß nicht um die Ursa­chen ihres Ster­bens – des­halb gehen sie ja unter. Aber…

3. Februar 2018

Wit­zig – oder je nach Gus­to auch wider­lich –: Nach­dem die Grü­nen im sozia­lis­ti­schen Wett­streit mit den Hell-…

31. August 2019

„Denn früh belehrt ihn die Erfah­rung:Sobald er schrie, bekam er Nah­rung.„Wil­helm Busch                                        *** Ruprecht Polenz ver­brei­tet via twit­ter…

Der Nächste

Über den Poli­tik­wis­sen­schaft­ler und BND-Aus­bil­der Pro­fes­sor Mar­tin Wagener habe ich auf die­sen Sei­ten gele­gent­lich geschrie­ben, zuerst wegen sei­nes…