8. Dezember 2019

„Point de bon­heur sans liber­té.„
Wap­pen­spruch der Fami­lie Schopenhauer

                                 ***

Ein paar Mel­dun­gen, schein­bar zusam­men­hang­los, doch das Mus­ter scheint deut­lich durch.

Der „Wis­sen­schaft­li­che Bei­rat der Bun­des­re­gie­rung Glo­ba­le Umwelt­ver­än­de­rung” (WBGU), ange­führt von Prof. Schell­nhu­ber, qua­si Mer­kels Lys­sen­ko, hat sein „Haupt­gut­ach­ten” ver­öf­fent­licht: „Welt im Wan­del. Gesell­schafts­ver­trag für eine Gro­ße Trans­for­ma­ti­on”. Der neue Gro­ße Sprung nach vorn führt ins ener­gie­po­li­ti­sche Nir­va­na bzw. die dekar­bo­ni­sier­te Volks­wirt­schaft. Obwohl das Papier in ufer­lo­ser tech­no­kra­ti­scher Geschwät­zig­keit ver­zapft ist, erschöpft sich das Kern­ka­pi­tel – „Eine Visi­on als Gedan­ken­ex­pe­ri­ment: Die glo­ba­le Voll­ver­sor­gung mit erneu­er­ba­ren Ener­gien” – in dür­ren andert­halb Sei­ten (128/29). Die Visi­on besteht dar­in, dass die eine, die tol­le Kur­ve steigt, die ande­ren, die schlim­men, sin­ken. Dann sind se halt weg. Alle nicht­re­ge­ne­ra­ti­ven Ener­gien wer­den ver­wor­fen, dazu expli­zit auch die Atom­ener­gie. Den Goril­la auf der Hol­ly­wood­schau­kel – die Bevöl­ke­rungs­ex­plo­si­on in Afri­ka und Asi­en – igno­rie­ren die Autoren kon­se­quent. Dafür fuch­teln sie mit Droh­be­grif­fen wie „Glo­bal Gover­nan­ce”, „Trans­for­ma­ti­ve Prio­ri­tä­ten­set­zung”, „Trans­for­ma­ti­ve Gover­nan­ce der Ener­gie­wen­de”, „Trans­for­ma­ti­ve Gover­nan­ce der Urba­ni­sie­rung” … Der Rest ist Alar­mis­mus: „In vie­len Bal­lungs­ge­bie­ten bil­den sich im Som­mer Hit­ze­in­seln aus, was die Aus­wir­kun­gen von Hit­ze­wel­len ver­stärkt. In Euro­pa führ­te bei­spiels­wei­se 2003 eine sol­che Som­mer­ano­ma­lie zu mehr als 40.000 zusätz­li­chen Todes­fäl­len, vor­wie­gend bei kran­ken und älte­ren Per­so­nen” (S. 61). Na, ob da mal nicht der Fein­staub dahintersteckt?

„Es geht mit Rie­sen­schrit­ten vor­an: Bis zur nächs­ten Kri­se ist das Bar­geld abge­schafft”, alar­miert sei­ner­seits ein Gast­au­tor bei Focus online, wobei die­se Sire­ne aus der War­te der Gro­ßen Trans­for­mie­rer eher eine fro­he Bot­schaft ver­kün­det, denn mit dem Bar­geld stirbt die Frei­heit, kei­nes­wegs nur jene des Kon­sums; hier erklärt Dirk Mül­ler kurz und bün­dig, wel­che unbe­grenz­ten staat­li­chen Kon­troll- und Erpressungs‑, ja Exis­tenz­ver­nich­tungs­mög­lich­kei­ten sich aus einer Bar­geld­ab­schaf­fung ergä­ben. Und der Weg dort­hin ist ver­blüf­fend sim­pel: Die Ban­ken müs­sen nur das Bar­geld gegen­über dem Digi­tal­geld abwer­ten. Bei der Null­zins­po­li­tik der EZB, also der zügi­gen Ent­wer­tung der Spar­ver­mö­gen, hat man beob­ach­ten kön­nen, wie gering die Wider­stän­de gegen sol­che Maß­nah­men sind. (Übri­gens – apro­pos Gro­ße Trans­for­ma­ti­on – steht man im Fal­le eines Black­outs ohne Bar­geld mit ver­dammt lee­ren Hän­den da, bei­spiels­wei­se wenn man es ins strom­durch­blu­te­te Aus­land schafft.) Die west­eu­ro­päi­schen Schlaf­wan­del­völ­ker neh­men, mit Aus­nah­me der Fran­zo­sen, anschei­nend alles hin, was ihre Regie­run­gen, die EU und die ver­gau­ner­ten Ver­ein­ten Natio­nen ihnen auf­drü­cken bzw. abpres­sen; ihre immer wei­te­re Auf­lö­sung durch die Mas­sen­mi­gra­ti­on Kul­tur­frem­der läuft unge­bremst wei­ter, wer dage­gen pro­tes­tiert, ist ein Fall für den Regie­rungs­schutz, das heißt, die euro­päi­sche Bin­nen­so­li­da­ri­tät wird immer wei­ter auf­ge­weicht. Man kann leicht extra­po­lie­ren, wohin das führt, wenn die Oppo­si­ti­on nicht stär­ker und seriö­ser wird.

Zugleich mar­schiert ’schland stur­heil in Rich­tung Gesin­nungs­staat. Das BKA baut sich gera­de eine rei­zen­de „Hetzer”-Datenbank auf. „Sozia­le Medi­en müs­sen Hass­postings künf­tig dem BKA mel­den”, froh­lockt es von der Relo­ti­us­spit­ze, und dies­mal ist es kei­ne Ente:

IMG 20191207 WA0000

Irgend­wel­che Ein-Euro-Job­ber wer­den künf­tig dar­über befin­den, was den offi­zi­el­len Ermitt­lern gemel­det wird; Let­ze­re wie­der­um müs­sen wohl per­so­nell enorm auf­ge­stockt wer­den. Wer das bezahlt?
Der nächs­te Mel­dung nur als Pars pro toto; der­glei­chen geschieht täg­lich aller­or­ten und ten­den­zi­ell immer öfter – heu­te gera­de wie­der mit blu­ti­gem Ende in Stutt­gart –, bis die Lek­ti­on gelernt ist:
In Mün­chen muss­te ein Son­der­ein­satz­kom­man­do der Poli­zei aus­rü­cken, weil „eine ver­ängs­tig­te 27-Jäh­ri­ge” (tz) die Poli­zei ange­ru­fen hat­te. Die Frau fürch­te­te um sich und ihre Toch­ter, weil ihr „hoch­ag­gres­si­ver” Freund sie bereits geschla­gen habe und ein Mes­ser bei sich tra­ge; irgend­was mit Ehre und Tren­nung und Besitz­ver­hält­nis­sen also. Mir leuch­tet schon ein, dass deut­sche Mädels nicht mehr rich­tig scharf auf das sind, was aus dem deut­schen und über­haupt west­li­chen Mann gewor­den ist, aber man muss sie eben über die neu­en Eigen­tums­rech­te auf­klä­ren, die sich bei mul­ti­kul­tu­rel­len Paa­run­gen erge­ben. Der ech­te Kerl mit dem berühm­ten daseins­ver­edeln­den Hin­ter­grund beschützt sei­ne Gespie­lin zwar in der Regel, aber er lässt sich weder Hör­ner auf­set­zen noch voll­quat­schen, erst recht nicht über ihre angeb­li­chen Rech­te, und er zahlt auch nicht bei der Tren­nung – außer heim. Und dann, Ladies, kommt er am Ende in den Knast, sofern die Rich­ter noch nicht durch kul­tur­sen­si­ble Frau­en oder Pudel aus­ge­tauscht sind, und nimmt dort die Plät­ze weg, die für online-Het­zer drin­gend gebraucht werden…
Was hier dem­nächst abläuft, ist also dies: Dekar­bo­ni­sie­rung der Volks­wirt­schaft, Ent­eig­nung, Trans­fer­leis­tun­gen nach Afri­ka bei schwin­den­den Mit­teln, auf Dau­er gestell­te Migra­ti­on nach Euro­pa, digi­ta­le Über­wa­chung, Fahr­ver­bo­te, Flug­ver­bo­te, Pro­duk­ti­ons­ver­bo­te, Haus­bau­ver­bo­te, Bar­geld­ab­schaf­fung, Frei­heits­ab­schaf­fung, BKA-Datei für Kri­ti­ker (bei stän­di­ger Erwei­te­rung des „Hetzer”-Kreises), irgend­wann Ratio­nie­rung von Ener­gie, Fahr­ki­lo­me­tern, Wohn­raum, stei­gen­de Kri­mi­na­li­tät, die aber von ein­ge­bür­ger­ten „Euro­pä­ern” ver­übt wird, Beschwei­gen der Ursa­chen, überal auf­flam­men­de Unru­hen, Eska­la­ti­on des „Kamp­fes gegen rechts”; Aus­plün­de­rung, Kne­be­lung, Ver­amei­sung und Chi­ne­sie­rung Euro­pas unter der Ägi­de von Figu­ren wie Mer­kel, Lagar­de, von der Ley­en, Baer­bock. Als End­siegs­ver­hei­ßung: Welt­re­gie­rung, glo­ba­le Osmo­se, glo­ba­ler Aus­gleich, bei Inkauf­nah­me von Tech­no­sphä­ren­kol­laps, mas­si­ver IQ-Schrump­fung, kul­tu­rel­ler Regres­si­on, tota­ler elek­tro­ni­scher Kontrolle.

Wol­len Sie so leben?

                              ***

Wenn zwei das Glei­che tun:

Hillu 

(Kann sein, dass ich das schon mal gepos­tet habe, aber es ist immer wie­der schön.)

Total
0
Shares
Vorheriger Beitrag

5. Dezember 2019

Nächster Beitrag

9. Dezember 2019

Ebenfalls lesenswert

25. Februar 2018

„Kann man das auch sagen?”, legt der ges­tern zitier­te Leser *** nach: „Der Auf­la­gen­schwund der deut­schen Qua­li­täts­pres­se ist…

10. Januar 2020

Bis vor kur­zem ver­an­stal­te­ten Staa­ten Krie­ge, um von innen­po­li­ti­schen Pro­ble­men abzu­len­ken; heu­te mobi­li­sie­ren die pro­gres­sivs­ten von ihnen statt­des­sen…

13. April 2019

Das ist nicht etwa eine neue Stan­dard-Mail der Spie­gel-Doku­men­ta­ti­ons­ab­tei­lung für den inter­nen Dienst­ge­brauch und auch nicht ein Ergeb­nis…

14. Januar 2021

Kei­ne Head­line könn­te sowohl den Sta­tus quo als auch den Geis­tes­zu­stand der­je­ni­gen, die „Coro­na-Dik­ta­tur” zum „Unwort des Jah­res”…