6. Oktober 2020

„C’est la pro­fon­de igno­ran­ce qui inspi­re le ton dog­ma­tique.” (Es ist die tie­fe Unwis­sen­heit, die den dog­ma­ti­schen Ton inspi­riert.)
Jean de La Bruyè­re über Stein­mei­er e tut­ti quanti

                                 ***

Der Katechon hat­te Covid-19. Und vie­le lin­ke Huma­nis­ten, vor allem unfrei­wil­lig weib­li­che, haben ihm den Tod gewünscht. Aber: 

Bildschirmfoto 2020 10 06 um 09.27.07

Wie kann man die­sen groß­ar­ti­gen Enter­tai­ner nicht mögen? 

War­um aber Katechon? Nun, fällt Trump, dann fällt die west­li­che Zivi­li­sa­ti­on (immer schnel­ler immer wei­ter, bis der nächs­te Katechon ein­springt – die­se Plan­stel­le bleibt ja angeb­lich nie unbe­setzt). Dann fällt – ich bit­te, die­ses Fal­len immer in den Zeit­ma­ßen his­to­ri­scher Pro­zes­se zu ver­ste­hen – die Frei­heit des Wirt­schaf­tens und Mei­nens (immer wei­ter), fällt die Unab­hän­gig­keit der Gerich­te (immer wei­ter), fal­len die Abwehr­rech­te der Bür­ger gegen den Staat (dto), fällt das Recht auf staat­lich unkon­trol­lier­te Pri­vat­heit, fällt die Idee der Gleich­heit aller Men­schen und Ras­sen vor Gott und dem Gesetz, sin­ken die natio­na­len Par­la­men­te zu Potem­kin­schen Dör­fern her­ab. Dass aus­ge­rech­net Trump die Zivi­li­sa­ti­on schützt, klingt für Zeit-Abonnent–*Innen auf den ers­ten Ein­druck ver­stö­rend bis wider­sin­nig, ja böse. Aber wenn sie den Gedan­ken ein wenig in ihren leder­nen Her­zen wägen und dar­über medi­tie­ren, wer­den sie bemer­ken, dass sie doch die­sen Wes­ten recht eigent­lich fal­len sehen wol­len – oder ein­fach so blöd sind, für ihre Gene­ral­welt­ver­bun­tung, deren Ergeb­nis das exak­te Gegen­teil von „Tole­ranz” und „Diver­si­tät” sein wird, sei­nen Fall in den Kauf zu nehmen.

                                 ***

Mer­ke denn also: Der Welt­feind der Pro­gres­sis­ten ist kei­nes­wegs ein nur mikro­sko­pisch sicht­ba­rer Nicht-mal-Ein­zeller, son­dern jener hat sei­ne Chan­ce ver­tan, den Welt­feind aus­zu­schal­ten. Da ist der Jam­mer groß.

Bildschirmfoto 2020 10 06 um 08.32.10

Bildschirmfoto 2020 10 06 um 10.20.49

 
Die rich­ti­ge, unfrag­wür­di­ge bzw. fra­g­un­wür­di­ge, jeden­falls kor­rek­te Bot­schaft lau­tet näm­lich: Habt Angst! Und kei­nes­wegs nur in die­sem Fal­le; ich habe hier gele­gent­lich aus­ge­führt, wel­che Ängs­te nicht nur erlaubt sind, son­dern zu den Pflich­ten jedes anstän­dig geblie­be­nen Staats­bür­gers gehören. 

Aber nicht nur Trump allein spielt her­un­ter, was der immer kurz­at­mi­ge­re Spie­gel im Ver­bund mit den ande­ren kanz­ler­amts­na­he Medi­en hoch­zu­jaz­zen versucht:

Bildschirmfoto 2020 10 06 um 08.40.40

Bildschirmfoto 2020 10 06 um 08.41.26

Bildschirmfoto 2020 10 06 um 08.42.15

Bildschirmfoto 2020 10 06 um 08.42.44

 
(Der gan­ze Arti­kel hier.) 

Schäub­le hat schon reagiert und ab heu­te den Mas­kenzwang für den gesam­ten Bun­des­tag ver­hängt, bei Andro­hung schwe­rer Stra­fen, wenn ich mir – ich neh­me die Sache als etwas Per­sön­li­ches zwi­schen ihm und mir – nicht mei­nen seit Wochen und bald Mona­ten unge­wa­sche­nen Lap­pen vor Mund und Nase hänge:

IMG 20201005 WA0008

Ich zitier­te vor eini­gen Tagen einen Arzt mit den Wor­ten: Die­se Mas­ke schützt Sie zwar nicht vor dem Virus, aber vor den Repres­sio­nen der Regie­rung. Kann nicht viel­leicht jemand einen Mund­schutz mit die­ser Auf­schrift herstellen?

PS: Über eini­ge von Cov­idio­ten dreist geleug­ne­ten Opfer der Pan­de­mie (Archiv­bild)

 
IMG 20200917 WA0000

erteilt ein Patho­lo­ge erschüt­tern­de Aus­kunft.  

                                 ***

Es folgt der Wer­be­block für die Qua­li­täts­me­di­en, mit Gruß an den uner­müd­li­chen Zu-Paaren-Treiber:

Bildschirmfoto 2020 10 06 um 10.18.22

Bildschirmfoto 2020 10 06 um 10.17.38

Bildschirmfoto 2020 10 06 um 10.16.52

                                  ***

Übri­gens hat nie­mand die Absicht, eine Can­cel Cul­tu­re zu etablieren:

Bildschirmfoto 2020 10 06 um 08.07.48

                                 ***

Es gab Zei­ten, da hat­ten die Lin­ken noch ein Fai­ble für Dialektik.

Bildschirmfoto 2020 10 06 um 08.37.18

„Die moder­ne Gesell­schaft ernied­rigt mit sol­cher Schnel­lig­keit, dass wir an jedem neu­en Mor­gen mit Nost­al­gie des Geg­ners von ges­tern geden­ken.
Die Mar­xis­ten fan­gen schon an, uns als die letz­ten Aris­to­kra­ten des Okzi­dents zu erschei­nen.„
Don Nicolás

Total
0
Shares
Vorheriger Beitrag

4. Oktober 2020

Nächster Beitrag

7. Oktober 2020, Tag der DDR

Ebenfalls lesenswert

4. März 2018

Die Sonn­ta­ge immer den Küns­ten! – dies­mal in Form eines Nach­tra­ges zu mei­nen Extem­po­ra­tio­nen über die deut­sche Spra­che…

6. Januar 2019

Die Sonn­ta­ge immer …! Was haben ein Epois­ses de Bour­go­gne, ein Bleu d’Auvergne, ein Roque­fort, Gor­gon­zo­la oder Stil­ton mit einer…

23. Juni 2019

Der Angriff auf die Zivi­li­sa­ti­on kommt wie­der aus Deutschland.                                      *** Ob der 2018er Jahr­gang der Acta diur­na…

23. April 2019

Het­ze, die: ande­rer Leu­te von der offi­zi­ell gewähr­ten Ein­heits­mei­nung abwei­chen­de Ansich­ten, sofern öffent­lich vorgetragen                                     *** Ges­tern schoss…