Eine Mitteilung in eigener Sache

Frü­her ging im Klei­nen Eck­la­den all­mo­nats­end­lich der Klin­gel­beu­tel um, bis das Scham­ge­fühl des Betrei­bers obsieg­te und der schnö­de Brauch sein Ende fand. Dis­kret ver­steckt harrt der besag­te Beu­tel immer noch sei­ner kon­ti­nu­ier­li­chen Fül­lung, aller­dings muss ich zum Jah­res­en­de aus soge­nann­ten tech­ni­schen Grün­den den Modus – das heißt: die Kon­to­ver­bin­dung – ändern. Ab sofort gilt eine neue Kon­to­num­mer; das alte Kon­to  ist indes noch bis zum 31. Dezem­ber in Betrieb, danach erlischt es. Der Hin­weis geht spe­zi­ell an die­je­ni­gen Leser, die einen Dau­er­auf­trag ein­ge­rich­tet haben – bit­te ändern Sie also die Bankverbindung. 

Ich dan­ke für die klei­ne Mühe sowie für die ver­gan­ge­nen und vor allem künf­ti­gen klei­nen, groß­zü­gi­gen oder auch üppi­gen Gaben, Spen­den, Obo­lus­se bzw. Subsidien!

Total
0
Shares
Vorheriger Beitrag

Fortschritts- und Diversitätswerbeblock

Nächster Beitrag

Lockdown-Werbeblock

Ebenfalls lesenswert

Vive la France!

Zwar gibt es für die­sen Aus­ruf seit ca. 1789 zuneh­mend weni­ger Anläs­se und in den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten kaum…

4. April 2020

„Der deut­sche Drei­klang lau­tet: Block­wart, Par­tei­se­kre­tär, Beauf­trag­te.” (Leser ***)                                  *** „Die Nach­rich­ten aus Ungarn sind natür­lich besorg­nis­er­re­gend.…

28. Juni 2021

Gedan­ken­ex­pe­ri­ment: Wie sähe Afri­ka heu­te aus, wenn nie ein Wei­ßer sei­nen Fuß dort­hin gesetzt hätte? *** Man kann…

Werbeblock

Ich darf im Auf­tra­ge des Karo­lin­ger-Ver­la­ges inse­rie­ren, dass mei­ne Apho­ris­men bzw. Sen­ten­zen oder „Sprü­che”, auch „Sprü­che und Pfei­le”…