Wenn sie wirklich „ein Zeichen setzen” würden

Eine „klei­ne nächt­li­che Bas­tel­stun­de” hat Leser *** ein­ge­legt. Das Ergeb­nis will ich Ihnen nicht vorenthalten.

Wenn man Sie bis ins Pri­vat­le­ben, bis in den Sport, ins Kino und auf die Büh­nen, in jeder Talk­show, jedem zwei­ten „Tat­ort” und jeder drit­ten Wer­bung mit Pro­pa­gan­da über­zieht und poli­tisch erzie­hen möch­te, wie nennt sich ein sol­ches System?

Total
3
Shares
Vorheriger Beitrag

30. März 2021

Nächster Beitrag

Netzfund der Woche

Ebenfalls lesenswert

7. Februar 2020

Quod erat demonstrandum:   Hab’s sofort wie­der­holt, bis sie die Sei­te sper­ren und dann end­lich löschen. Mar­tin Sellner!…

23. Oktober 2019

„Man kann hin­ge­hen, wo man will”, sagt ein guter Bekann­ter, „zu wel­cher Ver­an­stal­tung auch immer, man lan­det stets…