Rührend

Das.

PS: „Sie dür­fen doch”, schreibt Leser ***, „bit­te nicht sol­chen Kitsch emp­feh­len – als aus­ge­spro­che­ner Ästhet, der Sie sind! Ich fürch­te, die Poli­tik tut Ihnen nicht gut.”

Schon recht, geehr­ter Herr, aber wem täte die Poli­tik je gut?

PPS:

Nietz­sche, „Scho­pen­hau­er als Erzie­her”, KSA Bd. 1, S. 409

 

Total
0
Shares
Vorheriger Beitrag

Plan B

Nächster Beitrag

6. Juni 2021

Ebenfalls lesenswert

24. August 2018

„Eine unter Poli­ti­kern belieb­te Flos­kel lau­tet, man wer­de jetzt ‚Geld in die Hand neh­men’. Sie kön­nen davon aus­ge­hen,…

Aufbewahren für alle Zeit!

Der Goe­b­bels-Deut­sche bei sei­ner Lieb­lings­be­schäf­ti­gung: lini­en­treu die Sau rauslassen. Malen wir uns die sel­be Num­mer mit Mer­kel, Kame­la…

12. Januarius 2020

„Nichts kann gefähr­li­cher sein als eine all­ge­mei­ne Idee in einem klei­nen, lee­ren Gehirn. Die Idee begeg­net in einem…

10. Juli 2018

                                    *** Sehr geehr­ter Herr „jan­hb”, Ihre Mail funk­tio­niert nicht.                                     *** Bedeu­ten­de Ver­tre­ter der kom­men­tie­ren­den Klas­se haben mit…