„Etwas verbaerbocken, Mist bauen”

Wie rei­zend, dass den Grü­nen die sys­te­ma­ti­sche Frau­en­be­vor­zu­gung so rich­tig auf die Füße fällt.

Neu­es von Anna­le­na B., Lebens­lauf­kos­me­ti­kern, Begab­ten­dou­ble, Völkerrechtskoboldin.

Ein­deu­tig die fal­sche Fra­ge, Tages­spie­gel! Die rich­ti­gen lau­ten: War­um konn­te sie es über­haupt begin­nen? Wor­in mag sie för­der­wür­dig begabt sein? Der Inter­rup­tus hing womög­lich damit zusam­men, dass Madame statt der Pro­mo­ti­on lie­ber ein Buch fabri­zie­ren woll­te, denn ein Kan­di­dat muss heut­zu­ta­ge ein Buch geschrie­ben – im aller­wei­tes­ten Sin­ne – haben. Aber jeder kann sich aus­ma­len, was das für eine „zwang­vol­le Pla­ge! Müh’ ohne Zweck!” ist (Mime, „Sieg­fried”, 1. Auf­zug, 1. Sze­ne), wenn man außer einer Par­tei­kar­rie­re bei der grü­nen Lang­wei­ler­trup­pe nichts erlebt hat und einem über­dies so gar nichts Eige­nes bzw. Selbst­ge­dach­tes durchs Gedan­ken­fach rum­peln und pum­peln will! Was also tun? Na was schon: „Kopie­ren geht über Stu­die­ren” (Tho­mas Kapielski).

Danisch stellt gewohn­heits­mä­ßig die rich­ti­gen Fragen.

Mmh.

Zusam­men­ge­fasst:

(Netz­fund)

 

Total
1
Shares
Vorheriger Beitrag

"Die Aluhüte hatten recht."

Nächster Beitrag

8. Juli 2021

Ebenfalls lesenswert

12. August 2019

(Netz­fund)                                      *** Der Vor­sit­zen­de der Jüdi­schen Gemein­de zu Ber­lin, Gide­on Jof­fe, hat gesagt, vie­le der Schü­ler auf…

7. Juni 2018

„In der Neu­zeit ver­fällt die Spra­che nicht des­we­gen, weil man die Wör­ter ver­nutzt, son­dern weil man die meis­ten…

19. Juli 2018

„Ein Boden­spe­ku­lant, ein Bank­an­walt, ein Thea­ter­agent mag ein ein Gau­ner und dabei in sei­nem Fach ‚gescheit’ sein, aus…

27. April 2018

„Wer die Din­ge zu illu­si­ons­los sieht, stirbt kin­der­los – man den­ke an Figu­ren wie Leo­par­di, Scho­pen­hau­er, Nietz­sche usw.…