11. September 2021

Im Traum ging ich in eine Buch­hand­lung und erkun­dig­te mich bei der Ver­käu­fe­rin, ob sie Bücher habe, in denen Donald Trump posi­tiv, Kame­la Har­ris und Frau Mer­kel dage­gen nega­tiv bewer­tet wür­den, oder irgend­ei­ne Schrift über und nicht gegen die AfD, ja viel­leicht sogar eine Lob­re­de auf den Rechts­po­pu­lis­mus? Die Buch­m­am­sell lach­te sehr geküns­telt und ließ mich stehen.

***

***

Als Bahn­viel­fah­rer erle­be ich immer öfter, dass sich ein ICE ver­spä­tet, weil sich „Per­so­nen im Gleis” befin­den oder auf­hal­ten oder gril­len oder weiß der Bus­sard was. Mich wür­de ja mal inter­es­sie­ren, was das für Per­so­nen sind.

***

Ver­wir­ren­de Nach­rich­ten kom­men aus Eretz Israel.

Bit­te gehen Sie wei­ter! Hier gibt es nichts zu sehen!

***

So klingt Tyran­nei. Greg Abbott, Gou­ver­neur von Texas, ver­bie­tet Impf­päs­se für sei­nen Bun­des­staat: „Kei­ne staat­li­che Behör­de und kein Unter­neh­men darf von Ihnen einen Impf­pass oder irgend­ei­ne Impf-Infor­ma­ti­on ver­lan­gen. … Sie haben die Frei­heit, hin­zu­ge­hen, wohin Sie wol­len, ohne jede Beschränkung.”

***

Wahl­stil­le­ben.

Bekannt­lich sind Stil­le­ben gar nicht so still, wie ihr Name ver­heißt, und auch die­ses spricht zu uns. Den Aspekt des Kopf-an-Kopf-Ren­nens las­sen wir mal weg. Wie sodann bzw. sogleich auf­fällt, hat irgend­ein Tole­ran­ter sei­nen Job nicht rich­tig erle­digt. Dass die Mar­xis­tisch-leni­nis­ti­sche Par­tei Deutsch­lands an die­ser Stel­le für sich wirbt, ist wie­der­um ver­ständ­lich, zumal Ker­bels Marx-Schä­del mir bei nähe­rer Betrach­tung den Ein­druck ver­mit­telt, der Bild­hau­er habe ursprüng­lich einen Lenin-Kopf geschaf­fen und nach ver­än­der­ter Auf­trags­la­ge Bart und Haupt­haar des Deut­schen ange­fügt (den Floh hat mir Alex­an­der Wendt ins Ohr gesetzt).

Eine Sati­re­par­tei, noch sub­ver­si­ver als die Heils­ar­mee, tritt eben­falls an. Bei ihr müs­sen wir ver­wei­len, denn es gibt etwas zu lernen.

Näm­lich: Das ist rechtens.

Auch in die­ser Version.

Das aber muss ver­bo­ten werden.

Irgend­ein Win­kel­ad­vo­kat wird näm­lich bewei­sen, dass es sich bei dem einen Pla­kat um eine wit­zi­ge Sati­re han­delt, wäh­rend das ande­re ein volks­ver­het­zen­der Gewalt­auf­ruf ist. Bezie­hungs­wei­se dar­le­gen, dass es eine defi­nier­ba­re Grup­pe namens „Die Grü­nen” tat­säch­lich gibt, zu deren Ermor­dung hier auf­ge­ru­fen wird, wäh­rend sich „Nazis” als Grup­pe weder klar umrei­ßen noch beschrän­ken las­sen, weil es weder eine Par­tei namens „Die Nazis” gibt noch eine signi­fi­kan­te Zahl von Men­schen, die unter die­sem Label auf­tre­ten bzw. getö­tet wer­den könn­ten. Ande­rer­seits gehö­ren je nach dem Fort­ge­schrit­ten­heits­grad des Zuord­ners sämt­li­che Sach­sen, fast alle Deut­schen und neu­er­dings auch unge­fähr die Hälf­te der Ame­ri­ka­ner, Ungarn und Polen dazu. Die „Nazis” sind also eine rei­ne Phan­ta­sie­grup­pe, obwohl dau­ernd Zeit­ge­nos­sen als „Nazis” kör­per­lich ange­grif­fen werden.

Wenn Sie mich fra­gen, ich hal­te es mit Hei­nes Doña Blan­ka („wei­land hieß sie Blan­che de Bourbon”):

Wel­cher Recht hat weiß ich nicht,
Doch es will mich schier bedünken,
Dass „Drit­ter Weg” und „Die Partei”,
Dass sie alle bei­de stinken.

PS: „Ach Gott­chen, was sind Sie denn so ange­fres­sen wegen der ‚Die Par­tei’ … Irgend­was per­sön­li­ches? Da hät­te ich Ihnen mehr Gelas­sen­heit zuge­traut. Ich fin­de die ganz wit­zig (‚Oor nee’ – mein Humor); natür­lich nicht zu wäh­len, wir wol­len ja kei­ne Stim­men ver­schwen­den. Locker blei­ben, Pla­kat rich­ten, wei­ter­kämp­fen! Wird schon!”
(Leser ***)

Vor­schlag zur Güte:

Wel­cher Recht hat weiß ich nicht,
Doch es will mich schier bedünken,
Dass die Grü­nen und die Braunen,
Dass sie alle bei­de stinken.

PPS: Na gut.

PPPS: „Im ers­ten Spruch”, merkt Leser *** (beim drit­ten Blick: zu recht, wenn­gleich durch das „Hier könn­te ein Nazi hängen”-Plakat etwas rela­ti­viert) an, „kann das Wort Nazis Akku­sa­tiv sein. Es ist von Ver­fas­ser wohl auch gewünscht, dass man den Spruch so ver­steht. Vor Gericht kann der Ver­fas­ser aber argu­men­tie­ren: Das Wort Nazis ist Nomi­na­tiv. Damit stimmt die Aus­sa­ge. Es ist ja sogar gericht­lich fest­ge­stellt – im NSU-Pro­zess –, dass Nazis töten. Und davor will ich als Ver­fas­ser die­ses Spru­ches war­nen. Der Drit­te Weg scheint sprach­lich nicht so raf­fi­niert zu sein.”

PPPPS:

***

Apo­pos. Fällt Ihnen an die­ser Ver­an­stal­tung – der DGB lädt die Chem­nit­zer Direkt­kan­di­da­ten ein – etwas auf? Im Sin­ne des Unter­schieds zwi­schen „gerecht” und „echt gerecht”?

***

Es läuft, zum ersten.

Wenn Sie frie­ren, den­ken Sie immer dar­an: Es ist wegen der Erwärmung!
„Neben Erd­gas”, schreibt der Spie­gel, „hat sich auch Stein­koh­le ange­sichts der hohen welt­wei­ten Nach­fra­ge mas­siv ver­teu­ert. Und bei­de fos­si­le Brenn­stof­fe kom­men in die­sem Jahr wie­der ver­stärkt in deut­schen Kraft­wer­ken zum Ein­satz – da rela­tiv wenig Wind weht.”
Ui!
Es läuft, zum zweiten.
Deutsch­land setzt end­lich wie­der auf Zukunftstechnologien!
***
Das kommt unter Dik­ta­to­ren öfter vor. Aber ich begrü­ße es sehr. Schließ­lich soll Frau Mer­kel noch sehr lan­ge leben, um das Wach­sen und Gedei­hen ihres Lebens­wer­kes aus siche­rer Ent­fer­nung zu studieren!
Total
1
Shares
Vorheriger Beitrag

Der grüne Wahlkampfkanal teilt mit

Nächster Beitrag

Neues von der Corona-Front

Ebenfalls lesenswert

21. Mai 2020

Das, was wir ver­säumt haben, kann uns wenigs­tens nicht enttäuschen.                                  *** Fort­schritt, ich will dich preisen:                                 …

13. Februar 2018

Fürs Lesen bezahlt wer­den – selbst­ver­ständ­lich nur fürs Lesen von Büchern mei­ner Wahl –, das wäre ein Traum.…