18. April 2022

„Der Glet­scher droht zu schmelzen.“
Wem?

***

Maxi­me für Her­ren: Nach unten buckeln, nach oben treten.

***

Man muss dem Estab­lish­ment das tota­le Fias­co wün­schen, sogar um den Preis der Zer­stö­rung des Lan­des. Bereits zum drit­ten Male. Vie­le Neu­an­läu­fe wird es frei­lich nicht mehr geben.

PS und apro­pos: Über­all in der west­li­chen Welt ist in den ver­gan­ge­nen zwei, drei Jahr­zehn­ten ein iden­ti­scher Poli­ti­ker­ty­pus erst in der­sel­ben Sau­ce gegart und dann nach oben beför­dert wor­den; schau­en Sie sich ein paar Exem­pla­re des jus­te milieu an (ab 9.00); so sehen End­sta­di­en aus.

***

***

Die bei­den fol­gen­den Arti­kel gehö­ren zusam­men, obwohl sie in zwei absei­ti­gen Publi­ka­tio­nen erschie­nen sind und auf den ers­ten Blick wenig mit­ein­an­der zu tun haben.

Gera­de die Medio­kri­tät der Ver­fas­ser ver­leiht den Bei­trä­gen etwas Sym­pto­ma­ti­sches: Es ist selbst für das letz­te Würst­chen kein Wag­nis mehr, der Mehr­heit ins Gesicht zu spucken.

Die juve­ni­le Kolum­nis­tin des St. Gal­le­ner Tag­blatts wäre nach hie­si­gen Kri­te­ri­en wegen „Volks­ver­het­zung” und „grup­pen­be­zo­ge­ner Men­schen­feind­lich­keit” dran, aber das gilt bekannt­lich nicht für Ras­sis­mus gegen Wei­ße, und immer­hin bezich­tigt sie sich selbst, eine Ras­sis­tin zu sein. Sie ist also prak­tisch eine dop­pel­te Ras­sis­tin, ein­mal qua Geburt, ein­mal als (wenn auch bloß trend­kon­form fin­gier­te) Wei­ßen­hasse­rin. Inter­es­sant an ihrem Fall ist aber aus­schließ­lich, dass sie mit ihrer zeit­geist­ge­schütz­ten Het­ze kei­ner­lei Risi­ko eingeht.

An dem unte­ren Text erscheint vor allem die Bild­aus­wahl als sym­pto­ma­tisch. Der Bei­trag emp­fiehlt Frau­en, poly­gam zu leben, und die Illus­tra­ti­on gibt Recht­lei­tung bei der Part­ner­wahl. Nie­mals sehen wir sol­che Paa­rungs­emp­feh­lun­gen illus­triert mit einer schwar­zen und/oder mus­li­mi­schen Frau und einem wei­ßen west­li­chen Mann, es muss immer eine wei­ße, mög­lichst blon­de Frau sein, die sich dem fremd­kul­tu­rel­len Mann als Bums­maid und mög­li­che Gebä­re­rin sei­ner Kin­der anbie­tet. Da aus Afri­ka und dem Ori­ent über­wie­gend jun­ge Män­ner in die Welt wei­ßer Wei­ber „flie­hen”, sind sol­che Paa­rungs­kom­bi­na­tio­nen aus Grün­den demo­gra­phi­scher Ungleich­ver­tei­lung sogar rea­lis­tisch und wer­den es, momen­tan sta­tis­tisch etwas ver­zerrt durch ein­ge­wan­der­te Ukrai­ne­rin­nen, täg­lich mehr, nur mögen sich die meis­ten wei­ßen Mädels nicht dar­auf ein­las­sen – die Erklä­rung fin­det sich weni­ger unter dem Kose­be­griff „Schei­dung auf afgha­nisch” als viel­mehr unter dem Stich­wort Hyper­ga­mie. Da die Pro­gres­sivs­ten unter den Glo­ba­lis­ten von einer durch Ver­mi­schung aller mit allen her­ge­stell­ten, die Exis­tenz von stör­ri­schen Völ­kern und fort­schritts­brem­sen­den Natio­nen been­den­den hell­brau­nen Welt­ein­heits­ras­se tag­träu­men, sol­len die Alle-Wei­ßen-sind-Ras­sis­ten schon mal damit anfan­gen und sich von ihrer Ras­se­nerb­schuld befrei­en, indem sie ein­fach zu ver­schwin­den begin­nen; in Afri­ka wird der­sel­be Pro­zess man­gels hin­rei­chend vie­ler Hell­häu­ti­ger ja nicht so leicht zu wie­der­ho­len sein. Wer meint, ich über­trei­be, mag sich aus­ma­len, wie Euro­pa aus­sieht, wenn sich die­je­ni­gen durch­set­zen, die 200 und mehr Mil­lio­nen Schwarz­afri­ka­ner übers Meer in die­sen Welt­teil holen wollen.

Mer­ke: Anti­ras­sis­mus ist Neid auf Wei­ße (ich habe mich aus­führ­li­cher dazu ein- und aus­ge­las­sen hier). Mer­ke, zum Zwei­ten und Wie­der­hol­ten: Auch das eif­rigs­te anti­ras­sis­ti­sche Bekennt­nis wird den wei­ßen Lin­ken im Bür­ger­kriegs­fal­le nicht vor sei­ner Haut­far­be schützen.

***

Seit Nan­cy Fae­ser, SPD, das Innen­res­sort lei­tet, füh­le ich mich in ’schland wie­der viel sicherer.

Dies erschau­dernd lesend, frug ich mich gleich­wohl: Und dann? Was woll­ten die Ent­füh­rer mit Lau­ter­bach tun, wären sie sei­ner hab­haft gewor­den? Ihn bis zur Ver­nich­tung sämt­li­cher Impf­do­sen als Gei­sel behal­ten? Weiß viel­leicht die Qua­li­täts­pres­se eine Antwort?

Fal­ken­see, Bran­den­burg, wil­der Osten: Na klar, das ist von der Son­ne der Diver­si­ty unbe­schie­ne­nes Oger­land, Rück­zugs­raum für Ewig­gest­ri­ge, Nazi­ge­biet. Die den­ken nicht an mor­gen. Die AfD liegt hier klar über dem Bundesdurchschnitt.

Man sieht: Jeder sie­ben­ein­halb­te Fal­ken­ber­ger könn­te als Sym­pa­thi­sant hin­ter der Sache stecken.

Dass Tele­gram-Chat­cli­quen die bun­te, welt­of­fe­ne, tole­ran­te Zivil­ge­sell­schaft noch stär­ker bedro­hen als rus­si­sche Hacker die Wahl des demo­kra­ti­schen Kan­di­da­ten in den USA, dürf­te sich inzwi­schen, auch dank Ihrer TV-Gebüh­ren, her­um­ge­spro­chen haben. Vier in ver­schie­de­nen Bun­des­län­dern fest­ge­nom­me­ne Ver­däch­ti­ge deu­ten dar­auf hin, dass nicht allein Fal­ken­see infi­ziert ist; ohne Tele­gram-Chat­grup­pen wäre die­se Ver­brei­tung bzw. Ver­net­zung gar nicht mög­lich gewesen.

Man spürt, wie ver­dammt knapp das wie­der gewe­sen ist. Bei­na­he hät­ten die vier apo­ka­lyp­ti­schen Chat­ter das zar­te Pflänz­chen FDGO her­aus­ge­ris­sen wie der Bun­des­tag das zar­te Pflänz­chen Impf­pflicht! Die Lis­te mit den 761 Neu­ver­fas­sungs­ge­bern liegt der Redak­ti­on doch hof­fent­lich vor? Oder woll­te die Vie­rer­ban­de sie erst nach dem Umsturz auswählen?

Wo aber Gefahr ist, naht die Ret­ten­de auch. Impf­geg­ne­rin­nen und ‑geg­ner, Reichs­bür­ge­rin­nen und ‑bür­ger, Ein­fa­mi­li­en­haus, Kalasch­ni­kow und Kalasch­ni­ko­wa, SS-Uni­form: Die Ket­te muss an ihrer labils­ten Stel­le unter­bro­chen werden.

In den „Fick­ze­l­len mit Fern­hei­zung” (Hei­ner Mül­ler) gibt es näm­lich mehr sozia­le Kon­trol­le, da kann nie­mand so leicht eine Kala­schi­kow oder einen wider­spens­tig zap­peln­den Minis­ter hin­ein­schmug­geln. Der pri­va­te Besitz einer – funk­ti­ons­fä­hi­gen? aus Welt­kriegs­be­stän­den stam­men­den? – Kalasch­ni­kow ist in Deutsch­land, anders als in den USA, straf­bar. Der Besitz einer SS-Uni­form aller­dings – bis­lang – nicht (mehr Haus­durch­su­chun­gen könn­ten eine neue Rechts­la­ge erzwin­gen). Was mag der mut­maß­li­che Ent­füh­rer bzw. Umstürz­ler mit der Uni­form bezweckt haben? Woll­te er sie viel­leicht dem Lau­ter­bach anzie­hen, um ihn auf den Ent­füh­rungs­vi­de­os als Impf­na­zi vorzuführen?

Doch jetzt mal im Ernst.

Wir sind gehal­ten, dem ZDF und den ande­ren Wahr­heits­me­di­en zu glau­ben, und gera­de des­halb sei die­ses „offen­bar” nicht über­le­sen. Auf wel­che Wei­se die vier „Quer­den­ker” – eigent­lich: Quer­den­ken­de – einen rund um die Uhr von Per­so­nen­schüt­zern bewach­ten Bun­des­mi­nis­ter zu ent­füh­ren gedach­ten, steht sicher­lich in den Chat­pro­to­kol­len (so wie ande­ren Chat­pro­to­kol­len gewiss zu ent­neh­men ist, wel­cher Bran­den­bur­ger die­se Woche nach­ein­an­der Megan Fox und Rosie Hun­ting­ton-White­ley flach­le­gen will). Was die Andro­hung von Gewalt, die Beschä­di­gung von Auto­mo­bi­len und das Beschmie­ren von Pri­vat­häu­sern betrifft, bin ich sehr dafür, dass Krea­tu­ren, die sich sol­che Delik­te zuschul­den kom­men las­sen, ange­mes­sen (!) bestraft wer­den, auf dass ihnen künf­tig die Lust dar­an ver­ge­he. Frei­lich muss ein alter Whata­bou­tist wie ich anmer­ken, dass der­glei­chen Atta­cken für jeden halb­wegs bekann­ten Poli­ti­ker der AfD zum All­tag gehö­ren – wenn wir von der Peti­tes­se abse­hen, dass deren Autos gemein­hin nicht nur beschä­digt, son­dern kom­plett abge­fa­ckelt wer­den. Bräch­te ein Schwe­fel­par­tei­ler, der sich dar­über beklagt, zudem die Angst um sei­ne Kin­der ins media­le Spiel, bekä­me er wohl zu hören, er sti­li­sie­re sich zum Opfer.

„If you can’t stand the heat get out of the kit­chen”, könn­te Jakob Aug­stein näm­lich sonst dazu sagen.

Das zwar nicht durch die aso­zia­len Medi­en ent­stan­de­ne, aber von ihnen viel­fach ver­stärk­te Phä­no­men der anony­men Dro­hun­gen beschränkt sich im Übri­gen kei­nes­wegs auf die Sphä­re der Politik.

Und das für ein ein­zi­ges Spiel! Nagels­mann hat erklärt, dass er mehr Mord­dro­hun­gen erhält, wenn er mit Drei­er- statt mit Vie­rer­ket­te spie­len las­se; das mag den einen oder ande­ren an die Drei­fach- und Vier­fachimp­fung erin­nen; man müss­te sich beim Gesund­heits­mi­nis­ter erkun­di­gen, ob Par­al­le­len vorliegen.

Auf wel­chem Wege genau die Chat-Ban­di­ten die BRD besei­ti­gen und eine neue Ord­nung eta­blie­ren woll­ten, dar­über schwir­ren der­zeit ver­schie­de­ne Gerüch­te durch die deut­sche Öffent­lich­keit, was ange­sichts der aku­ten Bedro­hungs­la­ge kein Wun­der ist.

Hier fän­de sich frei­lich eine Mög­lich­keit, sol­che ver­irr­ten Schäf­chen wie­der zurück auf den Boden der reprä­sen­ta­ti­ven Demo­kra­tie zu füh­ren: Wer das deut­sche Strom­netz angrei­fen will, muss ja nicht unmit­tel­bar Straf­ta­ten bege­hen, son­dern ledig­lich die Grü­nen wählen.

Fas­sen wir zusam­men: Die eigent­li­che, die staat­lich bzw. fae­ser­seits gewünsch­te Asso­zia­ti­ons­ket­te lau­tet: Chat­grup­pe – Tele­gram – Impf­geg­ner – Rech­te – gefähr­li­che Men­schen – Haus­durch­su­chung – ver­bie­ten (erst die „Grup­pe”, irgend­wann Tele­gram, ganz am Ende die unüber­wach­te Rede im Netz; alles natür­lich nur zu Ihrem Bes­ten!). Ich wet­te, dass der pro­pa­gan­dis­ti­sche Wert die­ser Fest­nah­men über dem straf­rechts­re­le­van­ten Ertrag liegt – ein Pro­zess, soll­te je einer statt­fin­den, wird es zei­gen. Dann wer­den wir erfah­ren, ob die Pla­nung der Spreng­stoff­an­schlä­ge über Netz­phan­ta­sien hin­aus­ging. Wenn Nan­ny Nan­cy der­zeit irgend­et­was braucht, dann eine Gefahr von „rechts”, und wel­che Behör­de erfüll­te ihrer Che­fin nicht gern den innigs­ten Wunsch? Soll­te ich mich irren, und die Typen sind kei­ne unter­be­lich­te­ten Spin­ner und Chat-Dumpf­ba­cken, son­dern wirk­lich gefähr­lich, unge­fähr so gefähr­lich wie ehe­dem die Unfrei­heits­kämp­fer der RAF – woge­gen frei­lich allein schon ihre rei­bungs­lo­se Ver­haf­tung sprä­che –, dann wür­de ich Buße tun und dem Lau­ter­bach eine Rei­he akzep­ta­bler Zäh­ne spen­die­ren; ob die obe­re oder die unte­re könn­te er sich aussuchen.

***

Es kann so ein­fach sein.

 

Total
1
Shares
Vorheriger Beitrag

Almost history?

Nächster Beitrag

Der König ist tot

Ebenfalls lesenswert

3. März 2019

„Für eine Spit­zen­po­si­ti­on muss­te man frü­her als Frau die Vagi­na noch benut­zen. Heu­te genügt es, eine zu haben.…

6. Februar 1933

„Gewählt mit den Stim­men der AfD”: das ist es, was sich der Teu­fel heu­te auf die Visi­ten­kar­te schrei­ben würde.…

22. Dezember 2021

Man soll das Wort „Bür­ger” nicht aus­spre­chen, ohne dabei an eine schwei­ze­ri­sche Berg­wie­se zu denken. *** Wenn ein…

17. August 2020

„Den Pro­fes­so­ren ist das Appor­tie­ren bei­gebracht wor­den.„Ernst Jün­ger (bei mehr als 80 Jah­re zurück­lie­gen­der Gelegenheit)