Willkommen!

Hochverehrte Damen, geschätzte Herren, ich begrüße Sie im renovierten kleinen Eckladen! Das bewährt alternativlose Sortiment hat sich nicht verändert, es ist nur etwas übersichtlicher arrangiert worden. Hier können Sie aufatmen, hier finden Sie noch Frohsinn, Trost, Erbauung, wirkliche Vielfalt und eine tiefe Intoleranz. Klicken Sie sich, wie man sagt, einfach durch, ehe es ein anderer tut.


20. April 2024

Das heu­ti­ge Datum ist ein guter schlech­ter Anlass, dar­an zu erin­nern, wie sehr die soge­nann­te Ver­gan­gen­heits­be­wäl­ti­gung die Deut­schen…

17. April 2024

Neu­es Delikt: Illu­si­ons­ver­wei­ge­rung. Wird ähn­lich geahn­det wie Toleranzkraftzersetzung. *** Pla­kat in der Thea­ter­gar­de­ro­be im Schloss Albrechts­berg, Dres­den. (Wo sonst?)…

14. April 2024

Wenn eine Demo­kra­tie tat­säch­lich reprä­sen­ta­tiv sein will, wird sie ohne eine statt­li­che Zahl von Dumm­köp­fen im Par­la­ment nicht…

10. April 2024

„Der Lynch­mord beglei­tet den Kon­sens wie der Schat­ten den Menschen.” Phil­ip­pe Muray *** Ges­tern las ich bei einem Geheim­tref­fen…

Literaturrätsellösung

Am 6. April frag­te ich die Besu­cher des Klei­nen Eck­la­dens, wel­cher Zeit­ge­nos­se gemein­sam mit „Kiki” die­sen Brief von…

6. April 2024

Die­se Über­schrift ist falsch. Das Gegen­teil trifft zu: End­lich beginnt unser Reichs­dis­kurs­füh­rer, die Welt zu verstehen. Im Text…

3. April 2024

Was gibt’s Erfreu­li­ches? Die Ant­wort führt mich heu­te in ein spe­zi­el­les, wenn­gleich für den Klei­nen Eck­la­den nicht unge­wöhn­li­ches…

1. April 2024

Ich muss Ihnen lei­der mit­tei­len, dass der Klei­ne Eck­la­den für immer geschlos­sen wird. Der Betrei­ber kann die Strom­prei­se…

31. März 2024

„Was der Mensch als Gott verehrt, Ist sein eigens­tes Inne­re herausgekehrt.” Goethe Ich wün­sche allen Eck­la­den­be­su­chern Fro­he Ostern!…

24. März 2024

Das Wort zum Sonntag. „Fin­dest Du es gut, ver­ach­tet zu sein?”, frug mich ver­gan­ge­ne Woche ein Mit­ar­bei­ter der…

21. März 2024

Wenn Bach „pure Mathe­ma­tik” ist, war­um hat dann nie­mand ganz mathe­ma­tisch weiterkomponiert? *** „Sie kön­nen mich in Fal­le…