Acta diurna

745 Einträge

Sämt­li­che Tex­te in die­sem Dia­ri­um geben aus­schließ­lich pri­va­te Mei­nun­gen des Autors wie­der bzw. schil­dern Ereig­nis­se aus des­sen ganz pri­va­ter Sicht. Der Ver­fas­ser reprä­sen­tiert hier nichts und niemanden.

Bäuerinnenfang bei der Aktuellen Kamera

Ges­tern hat die Tages­schau in ihrer Haupt­sen­dung tat­säch­lich ver­sucht, dem Publi­kum zu sug­ge­rie­ren, die AfD kön­ne ihre Ein­stu­fung als „Ver­dachts­fall” durch den Ver­fas­sungs­schutz sel­ber an die Medi­en durch­ge­sto­chen haben (hier ab 7,24), nach­dem das Köl­ner Ver­wal­tungs­ge­richt der Hal­den­wang-Com­bo bei­des, das Ein­stu­fen und das Ver­laut­ba­ren, fürs ers­te ver­bo­ten hat­te. „Dass das Gericht nur einer Sei­te, näm­lich dem Ver­fas­sungs­schutz, die Schuld dar­an gibt”, wenn „sol­che bri­san­ten Infor­ma­tio­nen” an die Öffent­lich­keit gelan­gen, „über­rascht” den Kom­men­ta­tor (ab 9,17).

Die AfD kämpft seit Mona­ten dage­gen, dass der Ver­fas­sungs­schutz sie auf­trags­ge­mäß als „Ver­dachts­fall” behan­delt und dies genüss­lich öffent­lich macht, weil ein Ruf­mord anders ja nicht sei­ne Wir­kung zu ent­fal­ten ver­mag – streng­ge­nom­men geht es aus­schließ­lich um die­se Wir­kung, die Über­wa­chung sel­ber ist völ­lig über­flüs­sig –, und nun unter­stellt die ARD-Haupt­nach­rich­ten­sen­dung, die Schwe­fel­par­tei tief­de­ro kön­ne den Medi­en die Infor­ma­ti­on gesteckt, sich also sel­ber mit Unflat beschmiert haben. Zu wel­chem Zweck? Nu, was fra­gen Sie? Natür­lich um die poli­ti­sche Kon­kur­renz zum erwart­ba­ren Froh­lo­cken anzu­sta­cheln und dann, im uner­schüt­ter­li­chen Ver­trau­en auf die Unbe­stech­lich­keit deut­scher Rich­ter, bei­de Frak­tio­nen, Block­par­tei­en und Schlapp­hü­te, öffent­lich zu dis­kre­di­tie­ren. Sind schon raf­fi­nier­te Hun­de, die­se Rechtspopulisten!

Tags dar­auf ist man an der Relo­ti­us­spit­ze dank der AfD bes­tens im Bil­de dar­über, was der VS zur feind­lich-nega­ti­ven Hal­tung der Schwe­fel­brü­der gegen­über der Regie­rung und der sie stüt­zen­den All­par­tei­en­ko­ali­ti­on ermit­telt hat. Etwa dies:

Nennt sich Demo­kra­tie. Ist nicht jeder­manns Sache.

Ebenfalls lesenswert

Ähem…

Der Spie­gel beschleimt eine geis­ti­ge Weg­be­rei­te­rin und Eman­zi­pa­zi-Ahnin (man ach­te auf die Wortwahl). Eine Sozia­lis­tin, die für die…

4. März 2021

Die struk­tu­rel­le Dis­kri­mi­nie­rung aller ande­ren Kol­lek­ti­ve durch alte wei­ße Män­ner erfüllt für Iden­ti­täts­po­li­ti­ker und Inter­na­tio­nal­so­zia­lis­ten unge­fähr den­sel­ben Zweck…

2. März 2021

Der Gre­at Reset ist das öko­no­mi­sche Espe­ran­to der Globalisten. *** Zur Lage. „In der Schweiz sind ab sofort…

28. Februar 2021

Sie hat­te ihr Gehirn an der Uni­ver­si­tät so preis­wert wie trend­kon­form ein­ge­rich­tet und hoff­te, mit die­ser Möblie­rung zeit­le­bens…

25. Februar 2021

„Deutsch sein heißt, ger­ne auf Frei­heit zu ver­zich­ten, um wenigs­tens den Nach­barn anschwär­zen zu können.” Leser *** (ein…

R. I. P.

Die Sonn­ta­ge immer den Küns­ten, lau­te­te ein ehe­dem hier häu­fi­ger gepfleg­ter Brauch. Der heu­ti­ge Tag des Herrn ver­bin­det…

Nur eine Frage

War­um gab es sol­che Berich­te nicht über die Opfer des Atten­ta­tes am Ber­li­ner Breit­scheid­platz, weder unmit­tel­bar nach der…

18. Februar 2021

Unter den Men­schen, die Hux­leys „Bra­ve New World” bevöl­kern, gilt es als äußerst unan­stän­dig, die frü­he­re Exis­tenz von…

In eigener Sache

Was sucht ein Schrift­stel­ler in der Poli­tik? Ich ver­knei­fe mir die Gegen­fra­ge, was ein Poli­ti­ker in der Poli­tik…

Aufbewahren für alle Zeit!

Der Goe­b­bels-Deut­sche bei sei­ner Lieb­lings­be­schäf­ti­gung: lini­en­treu die Sau rauslassen. Malen wir uns die sel­be Num­mer mit Mer­kel, Kame­la…

15. Februar 2021

Stel­len Sie sich vor, Sie hät­ten ein Jahr in einer tibe­ti­schen Ere­mi­ta­ge oder bei den Papu­as in Neu­gui­nea…

12. Februar 2021

„Ich kann mir eine humo­ris­ti­sche Welt­ge­schich­te den­ken, aber nur das größte Genie kann und wird sie schrei­ben. Es…