18. August 2022

Es ist nicht so ein­fach, eine Urlaubs­pau­se ein­zu­le­gen, wäh­rend die Froh­bot­schaf­ten anbran­den wie Atlantikwellen.

Der men­schen­ge­mach­te Kli­ma­wan­del ist inzwi­schen so schlimm, dass er Zeug­nis­se des noch nicht men­schen­ge­mach­ten Kli­ma­wan­dels zuta­ge fördert.

Die Fest­stel­lung, was das zwangs­läu­fig bedeu­tet, ent­hal­ten die Qua­li­täts­me­di­en ihren ver­blie­be­nen Lesern vor, weil die es ja sowie­so wissen.

Ganz sicher men­schen­ge­macht ist die Wahr­neh­mung des Kli­ma­wan­dels. Je mehr Men­schen auf Erden leben, des­to mehr Kli­ma­wan­del­wahr­neh­mer gibt es, des­to schlim­mer ist folg­lich der Kli­ma­wan­del. Natür­lich gilt auch der Umkehrschluss.

***

Das Redak­ti­ons­netz­werk Deutsch­land (RND), die inof­fi­zi­el­le Pres­se­stel­le der SPD, teilt mit:

Die „mög­li­chen psy­chi­schen Erkran­kun­gen” wer­den bei einem spe­zi­el­len Täter­kreis inzwi­schen bereits a prio­ri ein­ge­preist (man könn­te kan­tia­nisch von Tran­szen­den­tal­schuld­un­fä­hig­keit spre­chen), wenn­gleich uns der RND ledig­lich eine ihrer Sit­ten, aber nicht direkt ihre Her­kunft verrät.

Es han­delt sich, wie Bild rechts­po­pu­lis­tisch mel­de­te, um Fach­kräf­te aus dem Irak. Der grü­ne Dresd­ner Stadt­rat Robert Schlick hat­te wegen der Wald­brän­de und aus Pro­test gegen den sach­sen­ge­mach­ten Kli­ma­wan­del als deren ver­meint­li­che Ursa­che bekannt­lich getwittert:

In einem gewis­sen Sin­ne sind Schlick und sei­ne Par­tei in den Pro­zess des kon­trol­lier­ten Abbren­nens tat­säch­lich involviert.

***

Es wider­sprä­che dem Wesen roter und grü­ner Poli­tik, wenn sie nicht, eher frü­her als spä­ter, ins Stief­müt­ter­lich-Auto­ri­tä­re umschlüge.

Die Sub­ti­li­tät des wor­d­ings gibt Aus­kunft über die Qua­li­tä­ten der Sprecherin.

Die vor­mund­schaft­li­chen Roten begin­nen, dem grund­los mur­ren­den Volk die Instru­men­te zu zeigen.

Alle Län­der, in denen eine Gas­um­la­ge ein­ge­führt wird.

(Wei­ter­ge­lei­tet von „Der Waldgang”.)

Zur Erin­ne­rung: Die Ener­gie­prei­se stei­gen nicht wegen Putin, son­dern nicht wegen der gleich­na­mi­gen Wen­de (von Cor­rec­tiv korrigiert).

Wet­ten, dass die­se Image-Kam­pa­gne mit den erwar­te­ten Pro­tes­ten im Zusam­men­hang steht?

Die Bun­des­wehr, die Sie duzt, weil das unter Genos­sen Brauch ist, wird eure wirk­li­che Mei­nungs­frei­heit und Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit nicht mehr am Hin­du­kusch, son­dern auf ’schlands umkämpf­ten Stra­ßen gegen den Des­in­for­ma­ti­ons­ter­ror der Quer­den­ker verteidigen.

Wie? Davon ver­mit­telt ein Aus­stei­ger der Ber­li­ner Poli­zei bei Reit­schus­ter womög­lich eine Ahnung:

„Eini­ge Ein­satz­hun­dert­schaf­ten sind trai­niert, gegen Ran­da­lie­rer und schwerst­kri­mi­nel­le Straf­tä­ter vor­zu­ge­hen. Die­se Ein­hei­ten sind wie Kampf­hun­de, die los­ren­nen, sobald sie von der Lei­ne gelas­sen wer­den. Bei Pro­tes­ten der lin­ken Sze­ne wer­den die­se Hun­dert­schaf­ten zurück­ge­pfif­fen und es gibt Dut­zen­de ver­letz­te Poli­zis­ten. Das erzeugt Frust. Bei den Demons­tra­tio­nen für die Ein­hal­tung der Grund­rech­te wer­den die­sel­ben Ein­satz­hun­dert­schaf­ten von der Füh­rung dann nicht mehr zurück­ge­hal­ten und auch von den Medi­en für ihre Gewalt­ta­ten nicht ver­ris­sen. Den Kol­le­gen ist es egal, wen sie vor sich haben. Da reicht es, wenn jemand die Anord­nun­gen nicht befolgt. Wenn der Befehl ‚Zugriff’ ertönt, legen die Jungs los. Egal, ob es sich dann auch mal um älte­re Frau­en han­delt. Ein­zel­ne Poli­zei­be­am­te sind ein­fach geil auf Gewalt. Und da kein Ent­schei­dungs­trä­ger sie zurück­pfeift, toben sie sich aus.”

An die­ser Stel­le hal­ten wir kurz inne und geden­ken der tri­um­phie­ren­den Wor­te, die der Grü­nen-Funk­tio­när Bene­dikt Lux vor zwei Jah­ren gegen­über den Genos­sen des Neu­en Deutsch­lands aus­plau­der­te: „Wir haben die gesam­te Füh­rung fast aller Ber­li­ner Sicher­heits­be­hör­den aus­ge­tauscht und dort ziem­lich gute Leu­te rein­ge­bracht. Bei der Feu­er­wehr, der Poli­zei, der Gene­ral­staats­an­walt­schaft und auch beim Ver­fas­sungs­schutz. Ich hof­fe sehr, dass sich das in Zukunft bemerk­bar macht.”
Offen­bar macht es sich bemerkbar.
Sie rui­nie­ren das Land wirt­schaft­lich, zer­stö­ren die Ener­gie­ver­sor­gung im Namen einer erfun­de­nen Kli­ma­ret­tung, ent­eig­nen die Bür­ger mit Rekord­prei­sen, Rekord­steu­ern, Rekord­um­la­gen, erzeu­gen ein Kli­ma der Angst und des Gesin­nungs­ter­rors, und wer dage­gen pro­tes­tiert, ist ein Rechts­ex­tre­mer und ein Staats­feind. Das ist Sozia­lis­mus par excel­lence. Das ist DDR pur.

***

Es gibt übri­gens Konkurrenz.

Nan­ny Nan­cy und die Grü­nen haben aber ange­kün­digt, dass sie mit dem Import wei­te­rer Fach­kräf­te gleich­zie­hen wollen.

***

Den Gre­at reset in sei­nem Lauf…

Wenn Ver­schwö­rungs­theo­rien wahr wer­den, bedeu­tet das nicht, dass sie zutref­fen. Außer­dem ist Bar­geld etwas für Kri­mi­nel­le, schä­digt Eigen­tum das Kli­ma, und Insek­ten sind nahr­haft und gesund.

***

Was macht die Mut­ter aller Kil­ler­vi­ren bzw. ‑bekämp­fungs­maß­nah­men?

Weni­ger Gebur­ten, weni­ger Über­trä­ger. Nehmt das, Schwurbler!

Die Imp­fung ret­tet beharr­lich Leben.

Die Geret­te­ten äußern ihre Dank­bar­keit auf rüh­rend ein­hel­li­ge Weise.

Die Fra­ge, woge­gen geimpft wird, ist zweit­ran­gig neben der Fra­ge, wofür.

Irgend­was ist ja immer.

In Kein-schö­ner-Land geben der­weil Tier­ver­su­che Anlass zur Beruhigung.

(Link)

***

Ihre Ängs­te sind lei­der begrün­det, aber eure Grü­nen sor­gen für euch, Pionierehrenwort!

***

Ein Leser, augen­schein­lich west­deutsch, macht mich rüde dar­auf auf­merk­sam, dass mei­ne Aus­spra­che fran­zö­si­scher Wor­te (im vor­letz­ten Pod­cast) not­zucht­s­nah mise­ra­bel gewe­sen sei, was voll­kom­men den Tat­sa­chen ent­spricht, denn die­sel­ben sozia­lis­ti­schen Gangs­ter, die heu­te wie­der nach der Macht grei­fen, haben mich damals u.a. von der fran­zö­sisch­spra­chi­gen Welt weg­ge­mau­ert, so dass ich es ver­säum­te, die Spra­che Prousts, Riva­rols und de Mais­tres zu ler­nen, denn in der „Ehe­ma­li­gen” unter­rich­te­te man erst Rus­sisch, dann lan­ge nichts und dann ein biss­chen Eng­lisch. Ich ver­such­te, die­se Amfor­tas­wun­de mit fran­zö­si­scher Lite­ra­tur, Musik, Male­rei, Archi­tek­tur, Küche und natür­lich fran­zö­si­schem Wein zu hei­len, allein sie brennt mir zur Seite … –

Ande­rer­seits und mir Töl­pel zum Tros­te sei fest­ge­hal­ten: Mei­ne Aus­spra­che des Fran­zö­si­schen ist unge­fähr so mise­ra­bel wie die Into­na­ti­on des Deut­schen durch einen Allerweltsfranzosen.

***

In einem sozia­lis­ti­schen Staat ent­wi­ckeln sich sozia­lis­ti­sche Persönlichkeiten.

Bezie­hungs­wei­se: „Die Rat­ten betre­ten das sin­ken­de Schiff.”
(Alfred Polgar)

Hélas!

***

Heu­te ist übri­gens, apro­pos Pol­gar und Kaka­ni­en, „Kai­sers Geburtstag”.

„Es gibt einen inne­ren Doppeladler.”
(Fried­rich Torberg)

 

Vorheriger Beitrag

Klonovsky live: Acta diurna – Folge 7

Nächster Beitrag

Donnerstags-Podcast

Ebenfalls lesenswert

4. August 2022

Cre­do quia pul­ch­rum (est). Kann man das so sagen? *** Es lässt sich dar­über strei­ten, ob der „Rechts­ex­tre­mis­mus-Exper­te“ oder…

Eine Mitteilung in die Runde

Zuwei­len, geneig­te Eck­la­den­be­su­cher, kün­di­ge ich hier etwas an – zuletzt bei­spiels­wei­se einen Pod­cast oder den defi­ni­tiv letz­ten Band…

6. September 2022

„Unter­grund­be­we­gun­gen haben ihre Berech­ti­gung gegen Dik­ta­tu­ren, aber nicht gegen die Natur.” Ephraim Kishon *** Der Süd­deut­sche Beob­ach­ter schickt einen…

7. Januar 2022

„Wenn die Lich­ter aus­ge­hen, gehen die Fackeln an.” (Leser ***) *** Zur Ein­stim­mung auf den auch im kom­men­den…