Die erschüttertsten Tweets zum vereitelten Staatsstreich

Zugleich irgend­wie auch die erschütterndsten.

***

***

***

***

***

***

***

***

***

***

***

***

***

***

***

Unse­re Gedan­ken sind bei den Opfern!

***
PS: „Sehr geehr­ter Herr Klo­novs­ky, es ist ein Zufall und hat nichts damit zu tun. Aber seit den Ver­haf­tun­gen der ‚Reichs­bür­ger’ spricht nie­mand mehr von den bei­den Mäd­chen. Nie­mand. Egal auf wel­cher Sei­te. Nie­mand fragt, wie es dem Mäd­chen im Kran­ken­haus geht. Wie gesagt, ich wür­de nie­mals von einem Zusam­men­hang aus­ge­hen. Fin­de es auch völ­ligst über­zo­gen, dass es Leu­te gibt, die so was den­ken. Also, fin­de ich unmög­lich, nicht in Ord­nung, so was über­haupt in die Welt zu setzen.
Vie­le Grüße,
Lies­chen Müller”

 

Vorheriger Beitrag

Handreichungen für Staatsstreichende

Nächster Beitrag

9. Dezember 2022

Ebenfalls lesenswert

26. August 2022

Ges­tern, bei der Rück­fahrt vom Welt­wo­che-Som­mer­fest in Zürich, habe ich es end­lich selbst erlebt: Beim Über­que­ren der deut­schen…

7. Januar 2022

„Wenn die Lich­ter aus­ge­hen, gehen die Fackeln an.” (Leser ***) *** Zur Ein­stim­mung auf den auch im kom­men­den…

1. April 2023

Der Kon­ser­va­ti­ve ten­diert dazu, lin­ke Posi­tio­nen zu über­neh­men, wenn sie von neue­ren lin­ken Posi­tio­nen über­holt wor­den sind. Der Reak­tio­när…