9. Januar 2022

„Das unmit­tel­bar bevor­ste­hen­de Ver­ein­te Euro­pa wird die Gele­gen­heit sein, unse­ren letz­ten ‚pri­va­ten Las­tern’ den Gar­aus zu machen.”
Phil­ip­pe Muray, 1991

***

(Archie Bechlen­berg)

***

„Es gab einen Doku­men­tar­film der BBC, der mir gewid­met war und den die Fil­me­ma­che­rin zunächst ‚Sui­zi­de of the West’ nen­nen woll­te. Ich glau­be aber, dass die BBC das schließ­lich als zu gewalt­tä­tig emp­fand, so dass der Titel geän­dert wur­de, was mir leid getan hat. Ich fand, dass ‚Sui­zi­de of the West’ eine gute Zusam­men­fas­sung mei­ner Bücher darstellt.

Und trotz­dem, zu mei­ner eige­nen Über­ra­schung, war ich nicht ein­ver­stan­den mit dem Titel des letz­ten Buches von Éric Zem­mour, ‚Le sui­ci­de fran­çais’. Denn in der jüngs­ten Ver­gan­gen­heit Frank­reichs besteht etwas, das nicht einem Selbst­mord ent­spricht, son­dern viel eher einem Mord. Und der Schul­di­ge an die­sem Mord ist wohl unschwer aus­zu­ma­chen: Es ist die Euro­päi­sche Uni­on. Was ihre Kom­pli­zen in Frank­reich betrifft, so sind sie zahlreich.

Um es zusam­men­zu­fas­sen: Die west­li­che Welt in ihrer Gesamt­heit bringt sich um, soviel ist sicher, und übri­gens wer­den mei­ne Bücher auf genau die­se Wei­se in der Gesamt­heit der west­li­chen Welt ver­stan­den. Aber inner­halb der west­li­chen Welt hat Euro­pa eine ganz beson­de­re Form des Selbst­mords aus­ge­wählt, wel­che beinhal­tet, die Natio­nen, die es aus­ma­chen, zu ermorden.”

Michel Hou­el­le­becq in sei­ner Rede zur Ver­lei­hung des Oswald-Speng­ler-Prei­ses am 19. Okto­ber 2018

***

„Sie neh­men im aktu­el­len Ein­trag Bezug auf 1989. Ich kom­me ja selbst aus der DDR und habe heu­te bei einem Spa­zier­gang (allein) dar­über nachgedacht.
Ich bin zu der Über­zeu­gung gelangt, dass der Herbst 1989 mit der Bevöl­ke­rung im Wes­ten sehr wahr­schein­lich nicht mög­lich gewe­sen wäre.”
(Leser ***)

***

Ich bin bekannt­lich kein soge­nann­ter „Freund von Ver­schwö­rungs­theo­rien”, sofern sie den nor­ma­len Rah­men der Kaba­le spren­gen und aufs Gro­ß­e­gan­ze, womög­lich Pla­ne­ta­ri­sche zie­len – der Sim­pel ver­mag sich nicht vor­zu­stel­len, dass die Welt von sei­nes­glei­chen geführt wird, wes­halb er hin­ter allen Zufäl­len Plä­ne und Moti­ve ver­mu­tet –, doch ist mir durch­aus klar, dass Gele­gen­heit Die­be macht. Und Covid-19 ist eine phan­tas­ti­sche Gelegenheit.

Das heißt, die Ver­schwö­rung besteht nicht im wei­sen Pla­nen, son­dern im instink­ti­ven Zupacken.

„Der Zweck der ‚Pan­de­mie’ bestand dar­in, den bereits bestehen­den Makro­trend der Geld­men­gen­aus­wei­tung zu beschleu­ni­gen und gleich­zei­tig infla­tio­nä­re Schä­den hin­aus­zu­schie­ben. In Anleh­nung an die Federal Reser­ve haben die Zen­tral­ban­ker der Welt Ozea­ne von Liqui­di­tät geschaf­fen und damit ihre Wäh­run­gen zum Nach­teil der Bevöl­ke­run­gen abge­wer­tet. Wäh­rend dies so wei­ter­geht, expan­diert das trans­na­tio­na­le Tur­bo­ka­pi­tal der Eli­ten in der Finanz­welt wei­ter und absor­biert die klei­nen und mitt­le­ren Unter­neh­men, die es unter­drückt und zer­stört hat. Mit ande­ren Wor­ten: Es gibt (für uns) kein kos­ten­lo­ses Mit­tag­essen. Die Geld­druck­ma­schi­ne der Zen­tral­bank funk­tio­niert nur für die 0,0001 % – mit Hil­fe eines Virus oder einer glo­ba­len Bedro­hung von glei­cher Tragweite.

(…)

Für die Jetzt­zeit sieht Vighi (Fabio Vighi, Pro­fes­sor für Cri­ti­cal Theo­ry an der Car­diff Uni­ver­si­ty – M.K.) eine erdrü­cken­de Zwick­müh­le. Wenn den Unter­neh­men Kre­di­te zur Ver­fü­gung gestellt wer­den sol­len, müs­sen die Zen­tral­ban­ken die Infla­ti­on ein­däm­men, was sie nur tun kön­nen, indem sie Kre­di­te abzie­hen! Eine galop­pie­ren­de Infla­ti­on kann nur dadurch ver­mie­den wer­den, dass die stö­ren­den Aus­wir­kun­gen der über­mä­ßi­gen Geld­schöp­fung ein­ge­dämmt wer­den, d. h. dass die Arbeits­ge­sell­schaft in die Knie gezwun­gen wird. Die meis­ten von uns wer­den zwi­schen der Preis­in­fla­ti­on bei lebens­wich­ti­gen Gütern und dem defla­tio­nä­ren Liqui­di­täts­ab­fluss durch Ein­kom­mens­ver­lus­te und die Aus­höh­lung von Erspar­nis­sen in die Enge getrie­ben. Und in einer sta­gnie­ren­den Wirt­schaft, in der die Infla­ti­on aus dem Ruder läuft, wird jede unter­drück­te Geschäfts­trans­ak­ti­on in Finanz­an­la­gen umgelenkt.

Vighi stellt die Fra­ge: Kann eine ver­hee­ren­de Rezes­si­on ver­mie­den wer­den? Die heu­ti­ge poli­ti­sche Ant­wort scheint die alte Weis­heit zu mobi­li­sie­ren, dass ‚extre­me Zei­ten extre­me Maß­nah­men erfor­dern’, was über­setzt bedeu­tet: kein Ver­bre­chen gegen die Mensch­heit kann aus­ge­schlos­sen wer­den, wenn die sys­te­mi­sche Implo­si­on so hart­nä­ckig geleug­net wird. Ist es nicht das, was uns die Geschich­te immer gelehrt hat?

Auch Vighi stellt fest, dass die Kri­se, die wir erle­ben, kei­ne epi­de­mio­lo­gi­sche Kri­se ist. In ers­ter Linie geht es dar­um, die poten­zi­ell kata­stro­pha­le finan­zi­el­le Belas­tung durch toxi­sche Risi­ken und das damit ver­bun­de­ne Infla­ti­ons­ma­nage­ment in den Griff zu bekom­men. Es genügt fest­zu­stel­len, dass es den Zen­tral­ban­kern nicht gelingt, die Zins­sät­ze auf 2 % zu erhö­hen, wäh­rend sie in den 1970er Jah­ren auf 20 % ange­ho­ben wur­den, um die Infla­ti­on zu bekämp­fen. Die Finanz­akro­ba­tik funk­tio­niert nur unter dem Deck­man­tel des Not­falls: Blo­cka­den, Lock­downs, Beschrän­kun­gen usw. Die Ver­tu­schung hat zwei Zie­le: 1. den Unter­gang der Tita­nic (finanz­ge­trie­be­ne ‚Arbeits­ge­sell­schaft’) zu ver­schlei­ern; 2. die Umset­zung eines kolos­sa­len mone­tä­ren Reset zu koor­di­nie­ren, der auf wirt­schaft­li­cher Depres­si­on und zen­tra­ler Kon­trol­le über das Leben der Men­schen beruht.

Die Fol­gen des Not­stands­ka­pi­ta­lis­mus sind ein­deu­tig bio­po­li­ti­scher Natur. Sie betref­fen die Ver­wal­tung eines mensch­li­chen Über­schus­ses, der für ein weit­ge­hend auto­ma­ti­sier­tes, hoch­fi­nan­zier­tes und implo­si­ves Repro­duk­ti­ons­mo­dell über­flüs­sig wird. Des­halb sind Virus, Impf­stoff und Covid-Pass die hei­li­ge Drei­fal­tig­keit des Social Engineering.

Die ‚Viren­päs­se’ sol­len die Mas­sen im Umgang mit elek­tro­ni­schen Geld­bör­sen schu­len, die den Zugang zu öffent­li­chen Dienst­leis­tun­gen und den per­sön­li­chen Lebens­un­ter­halt kontrollieren.”

„Die ent­eig­ne­ten und ent­las­se­nen Mas­sen sind zusam­men mit den­je­ni­gen, die sich nicht an die Vor­schrif­ten hal­ten, die ers­ten, die durch digi­ta­li­sier­te Armuts­ver­wal­tungs­sys­te­me dis­zi­pli­niert wer­den, die direkt vom Mono­pol­ka­pi­tal über­wacht wer­den. Der Plan ist, mensch­li­ches Ver­hal­ten in Token zu ver­wan­deln und es auf Block­chain-Geld­bör­sen zu über­tra­gen, die von Algo­rith­men gesteu­ert wer­den. Und die Ver­brei­tung glo­ba­ler Angst ist das per­fek­te ideo­lo­gi­sche Instru­ment, um uns zu die­sem Ergeb­nis zu treiben.

Da öffent­li­che Debat­ten durch Zen­sur und Ein­schüch­te­rung zum Schwei­gen gebracht wer­den, wer­den wir in eine bio­tech­no-kapi­ta­lis­ti­sche Dys­to­pie eskor­tiert, deren höl­li­scher Cha­rak­ter sich wahr­schein­lich mit der nächs­ten glo­ba­len Kri­se voll ent­fal­ten wird. Dies wür­de die Ein­füh­rung digi­ta­ler Zen­tral­bank­wäh­run­gen (CBDC) recht­fer­ti­gen, die nach den Wor­ten von Agus­tin Cars­tens (Gene­ral­di­rek­tor der Bank für Inter­na­tio­na­len Zah­lungs­aus­gleich) ‚die abso­lu­te Kon­trol­le über die Regeln und Vor­schrif­ten, die die Ver­wen­dung die­ser Zen­tral­bank­ver­bind­lich­keit [d. h. des Gel­des] bestim­men, gewähr­leis­ten wer­den, und wir wer­den über die Tech­no­lo­gie ver­fü­gen, um dies durch­zu­set­zen’. Digi­ta­les Bar­geld in Ver­bin­dung mit digi­ta­ler Iden­ti­tät ist eine Abkür­zung für die hoch­tech­no­lo­gi­sche mone­tä­re Leib­ei­gen­schaft, die zuerst auf die Arbeits­lo­sen und mög­li­cher­wei­se auf die meis­ten von uns aus­ge­dehnt wer­den wird. Wenn Lar­ry Fink (CEO von Black­Rock) sagt, dass ‚Märk­te tota­li­tä­re Regie­run­gen den Demo­kra­tien vor­zie­hen’, soll­ten wir ihm bes­ser glauben.

Die Tren­nung der Bevöl­ke­rung auf der Grund­la­ge des Impf­sta­tus ist eine epo­cha­le Errun­gen­schaft, die typisch für tota­li­tä­re Regime ist. Wenn der Wider­stand gebro­chen wird, wird ein obli­ga­to­ri­scher digi­ta­ler Aus­weis ein­ge­führt, der die ‚Tugend­haf­tig­keit’ unse­res Ver­hal­tens erfasst und unse­ren Zugang zur Gesell­schaft regelt.

Covid war das idea­le tro­ja­ni­sche Pferd für die­sen Durchbruch.”

(Wei­ter hier.)

Theo­rien müs­sen bekannt­lich (mit stän­di­ger Ver­falls­da­tums­kon­trol­le) veri­fi­ziert oder fal­si­fi­ziert wer­den. Wir wer­den es mit unse­ren eige­nen Lei­bern tun.

***

Erstaun­lich, was für ein bis in den letz­ten Neben­satz geist­lo­ses Hetz­blatt die „Zei­tung für Deutsch­land” gewor­den ist.

Man sieht die­sen Tumul­tan­ten förm­lich ihre Mord­lust an.

Wie es wei­ter­geht, nach­dem sie die Gemein­ge­fähr­li­chen aus­ge­siebt und sicher­heits­ver­wahrt haben, weiß das Frank­fur­ter Qua­li­täts­blatt natür­lich auch:

„Kei­ne Frei­heit für die Freun­de der Freiheit!”
Phil­ip­pe Muray

***

Die Schwes­ter der Het­ze ist die Desinformation.

Jede Wet­te, dass die­se mys­te­riö­se neue Krank­heit auch den Weg nach ’schland findet.

Nein, Sie haben sich nicht verlesen.

***

Ich fra­ge mich, wann die Lin­ke aus ihrer wokeness erwacht oder ob sie tat­säch­lich Mann für Frau in der dies­mal digi­ta­len Lub­jan­ka enden will.

***

(Netz­fund)

***

„Der­zeit fah­ren wir Geschüt­ze auf, die wesent­li­che Grund­rech­te und Grund­sät­ze unse­res Rechts­staa­tes infra­ge stel­len. Die 2G-Regel, also der Aus­schluss Unge­impf­ter aus gro­ßen Tei­len des öffent­li­chen Lebens: ein kla­rer Ver­stoß gegen die Reso­lu­ti­on des Euro­pa­ra­tes vom 27. Janu­ar 2021, ‚dass nie­mand dis­kri­mi­niert wer­den darf, weil er nicht geimpft wor­den ist’.
Die Impf­pflicht: Nicht nur ein Ver­stoß gegen Arti­kel 2 des Grund­ge­set­zes, der die ‚kör­per­li­che Unver­sehrt­heit’ garan­tiert. Weil die Impf­stof­fe nicht regu­lär zuge­las­sen sind, son­dern wei­ter­hin expe­ri­men­tel­len Cha­rak­ter haben, han­delt es sich auch um eine Miss­ach­tung des 1947 als Reak­ti­on auf die NS-Ver­bre­chen ver­ab­schie­de­ten Nürn­ber­ger Kode­xes. Die­ser ver­bie­tet medi­zi­ni­sche Expe­ri­men­te, denen die Ver­suchs­per­son nicht ‚frei­wil­lig’ zuge­stimmt hat, das heißt unbe­ein­flusst von jed­we­der ‚Form der Über­re­dung oder des Zwanges’.
Es ist an der Zeit, dass wir wie­der zur Ver­nunft kom­men und den Panik­mo­dus, in dem wir uns seit fast zwei Jah­ren befin­den, been­den. Dass wir einen Moment inne­hal­ten und über­le­gen, ob die Suche nach einem Sün­den­bock tat­säch­lich der rich­ti­ge Weg ist, um mit Krank­heit und Tod umzu­ge­hen. Dass wir ver­su­chen, eine Medi­en­dy­na­mik zu durch­bre­chen, die davon lebt, immer erschre­cken­de­re ‚Zah­len’ und immer abschre­cken­de­re ‚Schul­di­ge’ zu prä­sen­tie­ren, denen man angeb­lich nur noch mit Ver­bo­ten und Zwangs­maß­nah­men bei­kommt. Kurz: Dass wir uns um eine rea­lis­ti­sche Ein­schät­zung der Gefahr und ihrer Ursa­chen bemü­hen und nüch­tern über­le­gen, wel­che Stra­te­gien tat­säch­lich ‚geeig­net, erfor­der­lich und ver­hält­nis­mä­ßig’ sind, um Covid zu bekämp­fen, ohne unse­re Gesell­schaft wei­ter zu spalten.”
(Wei­ter hier)
Vor­aus­ge­setzt, dass es um eine Pan­de­mie geht…
***
„Der Teu­fel hat heut­zu­ta­ge eine geo­me­tri­sche Form.”
Don Nicolás
***
Wenn die Sicher­heit des Staa­tes von selbst­er­nann­ten Bür­gern gefähr­det wird …
…, dann muss eine Staats­si­cher­heit her!
Vor allem wol­len die Frei­de­mo­kok­ken eine enge­re Ver­bin­dung zwi­schen Poli­zei und Geheim­dienst schaffen.
Wenn bei der FDP eine Kon­stan­te exis­tiert, dann die der Umfallerpartei.
Wer hat die­se Mol­lus­ken bloß gewählt?
Alex­an­der Wendt ana­ly­siert die All­par­tei­en­ko­ali­ti­on gegen die Grund­rech­te hier.
***
„Die Äuße­rung von Herrn Kret­sch­mann, der Sinn von Poli­tik sei Frei­heit, zeigt das gan­ze Aus­maß der Selbst­täu­schung und der Hybris, in der die herr­schen­de Klas­se mitt­ler­wei­le lebt.
Poli­tik zu machen, heißt Par­tei zu ergrei­fen und die Wün­sche eini­ger zum Maß­stab für alle zu erhe­ben, und zwar, das darf man nicht ver­ges­sen, not­falls mit Gewalt.
Poli­tik ist daher ihrem Wesen nach koope­ra­ti­ons­hem­men­de Inter­ven­ti­on – sie zer­stört in jeder Form, die sie annimmt, die Freiheit.
Es gibt im Sin­ne der Frei­heit daher kei­ne ‚rich­ti­ge‘ Poli­tik; frei­heits­her­stel­lend und ‑erhal­tend ist nur die kon­se­quen­te Absti­nenz von Politik.
Die Auf­ga­be für künf­ti­ge Genera­tio­nen wird es daher sein, eine Ord­nung zu schaf­fen, in wel­cher der Ein­zel­mensch mög­lichst viel und Kret­sch­män­ner und ande­re Poli­ti­ker mög­lichst wenig zu mel­den haben.”
(Leser ***)
***
Ges­tern hat­te auch mein Zwölf­jäh­ri­ger erhöh­te Tem­pe­ra­tur; wir gin­gen stracks zum Test­zen­trum, der PCR-Test war posi­tiv. Er benö­tig­te zur Erle­di­gung des Virus genau eine Nacht. Heu­te ist er sym­ptom­frei. Wir müs­sen ihn jetzt sofort imp­fen las­sen, damit es nie wie­der passiert!
Mir will die Auf­fri­schungs­in­fek­ti­on nach wie vor nicht gelin­gen; ich soll­te mich viel­leicht auch imp­fen las­sen, viel­leicht klappt’s ja dann?
Das Virus ist hoch­an­ste­ckend & hoch­ge­fähr­lich. Las­sen Sie sich imp­fen! Ret­ten Sie das Leben der Ande­ren (bevor die FDP es tut)!
Vorheriger Beitrag

7. Januar 2022

Nächster Beitrag

Eine Wette

Ebenfalls lesenswert

24. Februar 2022

Vor­wärts und nicht ver­ges­sen: Mit der Behaup­tung, sie sei­en Anti­fa­schis­ten und damit a prio­ri auf der rich­ti­gen Sei­te,…

19. Juli 2022

Und schon wie­der ist es Dienstag: Wer sich den heu­ti­gen Pod­cast nach­träg­lich anse­hen möch­te, kli­cke bit­te hier. Streng­ge­nom­men…

7. Mai 2022

Es gibt durch­aus ein plau­si­bles Motiv, war­um die Bol­sche­wo­ken unter der Indienst­nah­me von Trans­se­xu­el­len den Frau­en­sport demo­lie­ren. Frau­en­sport…