Der Dienstags-Podcast zum Nachhören

Artur Abra­mo­vych, 26, ist Bun­des­vor­sit­zen­der der Juden in der AfD. Sei­ne als Buch unter dem Titel „Ent­ar­te­te Esprit­ju­den und heroi­sche Zio­nis­ten. Jüdi­scher Nietz­schea­nis­mus in der Aus­ein­an­der­set­zung zwi­schen Theo­dor Les­sing und Tho­mas Mann” ver­öf­fent­lich­te Magis­ter­ar­beit habe ich vor kur­zem in den Acta bespro­chen. Vor allem ist er ein hoch­ge­schei­ter jun­ger Mann, mit dem zu plau­dern sich stets sehr ver­gnüg­lich anlässt.

Wenn Sie es ver­säumt haben, kli­cken Sie bit­te hier.

 

Vorheriger Beitrag

6. September 2022

Nächster Beitrag

9. September 2022

Ebenfalls lesenswert

23. Dezember 2022

„Ein ech­ter Brah­ma­ne hat Mit­leid mit dem Tiger, der ihn frißt, und ein ech­ter Sozio­lo­ge Ver­ständ­nis oder viel­mehr…

22. August 2022

Den weni­gen Men­schen hie­nie­den, die sich nicht ganz im Kla­ren dar­über befin­den, ob sie Männ­lein oder Weib­lein sind,…

21. Februar 2024

Es gibt zwei bemer­kens­wer­te Wort­mel­dun­gen. Die ers­te stammt von Mathi­as Brod­korb, einem dis­si­den­ten Sozi, der sich nicht als…

7. Dezember 2022

„Pri­va­te faces in public places Are wiser and nicer Than public faces in pri­va­te places.” W. H. Auden *** Stein­mei­ers…